Hängebahnzuführsysteme

Für die Materialbereitstellung an den Montageanlagen haben wir zwei modulare Hängebahn-Zuführsysteme  entwickelt. Die Basis für diese Zuführsysteme bildet eine C-Schiene (im Anwendungsbeispiel rot dargestellt) oder ein Rundrohr.

Diese Zuführsysteme eignen sich besonders für:

  • "biegeschlaffe Teile" z.B. Kabelsätze oder Schlauchleitungen
  • "lange schlanke Teile“"z.B. PKW-Lenkungen, PKW-Abgasanlagen, Zierleisten und sonstige Gestänge
  • "flexible Teile" z.B. PKW-Interieurteile wie Matten, Abdeckungen, Sitzpolster und -lehnen, usw.

Die Befüllung des Zuführsystems kann manuell oder automatisiert durch einen entsprechenden Routenzugwagen erfolgen. Die Befüllung über ein Shootersystem ist ebenfalls möglich.

Bei beiden Zuführsystemen gibt es wahlweise einen offenen oder einen geschlossenen Umlauf. Beim offenen Umlauf wird das Gehänge aus dem Zuführsystem entnommen, und mit oder ohne Werkstück manuell umgesetzt. Beim geschlossenen Umlauf bleibt das Gehänge im Zuführsystem und wird mit einer "Vereinzelungseinheit" umgesetzt.

Bei den realisierten Lösungen handelt es sich immer um kundenspezifische Lösungen.